EXPO 2000 – heute

Ich war mit dem Fahrrad ein wenig in Hannover unterwegs, dann kam ich am Messegelände vorbei. Hinter dem Messegelände lag das Gelände auf dem im Jahr 2000 die EXPO statt fand. Was damals vielleicht ganz schön aussah ist es heute ganz und gar nicht mehr. Ein Großteil wurde wieder abgebaut, aber ein Teil steht noch heute und zerfällt.
Wie z.B. der Holländische Pavillion

Etwas weiter kommt man einem etwas seltsam aussehenden gelben Ding das von Litauen dahin gestellt wurde vorbei. Die Türen wurden ausgebaut oder zerstört, das konnte man nicht erkennen, und mit Spanplatten zugemacht.

Um einen See stehen große Türme die etwas an das 3. Reich errinnern

Weit und breit sind leere Flächen auf denen gar nichts mehr ist

Warum kann man die Gebäude auf dem EXPO-2000 Gelände nicht vernünftig nutzen? Warum muss man das alles verfallen lassen? Ich habe mal recherchiert wie viel Geld die EXPO 2000 gekostet hat und wie viel wieder durch überteuerte Eintrittspreise (69 DM) und überteuerte Bratwurstpreise (9,50 DM) wieder reinkam. Finanziert wurde die EXPO 2000 durch den Steuerzahler.

  • Kosten der EXPO 2000: 3,5 Mrd. DM
  • Einnahmen der EXPO 2000: 2,4 Mrd. DM
  • Verlust: 1,1 Mrd. DM

Warum nutzt man die Gebäude nicht für Firmen die heute Miete an die EXPO Betreiber zahlen müssen?

Liebe Kinder, das DM war die Abkürzung unserer frührern Geldwährung die wir vor dem Euro hatten

Eines der wenigen Gebäude das heute noch genutzt wird war der auch zum Abriss vorgesehene Wal, in ihm ist irgendeine Firma und ein Cafe.

Tags: expo, steuern, verschwendung

One Response to “EXPO 2000 – heute”

Leave a Reply